23.02 "Ich lächel, wann ich will!" - Was tun gegen Alltagssexismus?

18 Uhr, Freiland, Haus 2, Friedrichs-Engelsstraße 22, 14473 Potsdam

Bei unserem ersten Treffen möchten wir uns dem Widerstand gegen sexistische Äußerungen und Handlungen im Alltag widmen. Was ist Sexismus überhaupt genau? Und wie umfassend wirkt er auf uns? Sexismus gibt es aber nicht nur bei anderen. Es wird auch darum gehen, welche Rollenklischees wir vielleicht selbst in unseren Köpfen haben. Außerdem wollen wir ganz konkret üben, wie wir in spezifischen Situationen auf der Straße, in der Schule oder Uni die eigene Ohnmacht bekämpfen und uns gegen Sexismus wehren können. Lasst uns lernen, solidarisch mit (anderen) Betroffenen zu sein und uns von einengenden Geschlechtervorstellungen befreien!

 

 

 

We're all in this together - let's fight discrimination“!

Sexistische Übergriffe, Nazis im Bundestag und auch in deinem Umfeld wird rassistischer Müll gelabert. Du hast keinen Bock mehr auf den ganzen Mist? Dann mach mit bei unserer neuen Reihe „Let's fight discrimination!“. Wir wollen darüber sprechen, was zu tun ist, wenn gute Freund*innen oder Leute in der Schule, Ausbildung oder Uni sich abfällig gegenüber Geflüchteten äußern, behaupten, dass Homosexuelle sich in der Öffentlichkeit nicht küssen sollen, oder der Lehrer mal wieder ein paar starke Jungs zum Tragen benötigt. Wie lässt sich gegen Vorurteile und menschenfeindliche Hetze gut argumentieren? Wie können wir uns gegenseitig im Alltag unterstützen und Solidarität mit (anderen) Betroffenen von Diskriminierungen zeigen?

In unserer Reihe werden wir uns selbstbestimmt mit verschiedenen Diskriminierungsformen auseinandersetzen und dem Rechtsruck in unserer Gesellschaft entgegentreten!

Die Treffen von und für junge Leute finden einmal monatlich Freitags um 18 Uhr in Potsdam statt. Jede*r ist willkommen! Wir freuen uns sowohl auf Menschen, die sich vielleicht zum ersten Mal bewusst mit diesen Themen beschäftigen, als auch auf die, die schon mehr politische Erfahrungen mitbringen.

In unserem ersten Treffen am 23.02 werden wir uns damit beschäftigen, wie man sich gegen Alltagssexismus positionieren kann. Bei allen weiteren Veranstaltungen bestimmt ihr die Themen und die Gestaltung, ob Argumentationstraining, Soli-Partys, Demos oder andere Aktionen!

Nach den Workshops können wir bei kühlen Getränken und Pizza gemeinsam abhängen und feiern.

Termine:

23.02
23.03
20.04
22.06
14.09